Nathalie-Todenhöfer-Stiftung




"Lebensfreude für MS-Kranke in Not"





geschrieben von Daniel Kwaschnik





Hier möchte ich euch einen kleinen Überblick über die "Nathalie-Todenhöfer-Stiftung"  geben, die mir, sowie auch vielen anderen MS-Betroffenen durch Spenden, die in Form von finanziellen Mitteln geleistet wurden, schon "etwas  Sonnenschein in den trüben Alltag" bringen konnte.

Zum Beispiel konnten beim behindertengerechten Umbau von Wohnungen oder anderen Alltagshilfen, wie z.B. Rollator, Rollstuhl usw. Abhilfe geleistet werden, die von Krankenkassen nur zum Teil oder gar nicht übernommen worden sind.
Auch kleine Wünsche und Träume wurden durch die Stiftung schon ermöglicht
.

Nathalie, die selbst seit 2004 an MS erkrankt ist, rief die Stiftung im Dezember 2006 ins Leben. Diese ist in ganz Deutschland tätig.





Nathalie Todenhöfer




"Etwas Sonnenschein in den trüben Alltag bringen"





Alexandra Schenk 






Nathalie Todenhöfer undAlexandra Schenk sind für euch am Montag, Dienstag &Donnerstag, 11:00 -15:00 Uhr, über Telefon/Fax und E-mail erreichbar.

Telefon:
089 / 54807213

Telefax: 089 / 54807120

E-Mail:info@nathalie-todenhoefer-stiftung.de

Wenn sie spenden möchten:

Bankverbindung:

Deutsche Bank München
Konto-Nr.: 8888 661
BLZ: 700 700 10

Stadtsparkasse München
Konto-Nr.: 38 89
BLZ: 701 500 00


Quelle:
www.wikipedia.de
www.nathalie-todenhoefer-stiftung.de

www.dietmar-hopp-stiftung.de

Anmerkung:
Bankverbindungen wurden von der Homepage der Stiftung kopiert!


Nachwort von Daniel:

Ich selbst habe erst 2010 von der Stiftung erfahren als ich in Google unter "MS Prominente
" oder sowas ähnliches gesucht habe.
Da war es mir gleich ein besonderes Anliegen, diese Stiftung, in meiner Gruppe (damals noch in meinvz.net) zu verlinken.

Fast 2 Jahre später, ist die Stiftung wieder verlinkt. Diesmal in Facebook, sowie auf der Informations-Homepage zur unserer Selbsthilfegruppe "Die MS hat's nicht leicht mit mir!", die ihr hier gerade zufällig lest. ;-P

Alles natürlich in Absprache mit Nathalie, die ich dieses Jahr, zwar bisher nur virtuell und telefonisch, aber trotzdem eben persönlich kennenlernen durfte.

Sehr erfreut bin ich, dass dieser Kontakt zustande gekommen ist und ich möchte diesen auch nicht mehr missen. Nathalie war für mich da, als es mir nicht gut ging und ich mit ihr reden konnte. Und das ist mehr wert, als alles Geld der Welt.
In einer von mir geschriebenen "Dankes-e-mail" um der es um kleine Wünsche ging (dafür auch ein Dankeschön an Alexandra), hatte ich schon geschrieben, dass mir Nathalie durchs Zuhören und Tippsgeben am Telefon schon sehr, sehr viel Kraft gegeben hat. Genau aus diesem Grund bist du mir, liebe Nathalie, eine sehr, sehr gute Freundin geworden.


Deswegen will ich es aus tiefsten Herzen nochmal hier auf unserer HP sagen:


DANKE NATHALIE